Neuigkeiten

Trotz der Einschränkungen durch die Corona Krise hat es sich der im Jahr 1955 gegründete Lions Club Würzburg nicht nehmen lassen, seine langjährige Tradition der Präsidentschaftsübergabe wie  geplant zu feiern. Etwas modifiziert gab es deshalb einen Festakt in feierlicher Atmosphäre im kleinen Kreis, wie es im Presseschreiben heißt.

Bernd Rosengarth, der den Lions Club Würzburg ein Jahr lang geleitet hatte, übergab dabei sein Amt an seinen Nachfolger Hans-Jürgen Dietrich – symbolisiert durch das Überreichen der Präsidentennadel. In seiner Ansprache brachte der scheidende Präsident noch einmal das vergangene Jahr in Erinnerung und zog Bilanz über die abwechslungsreichen und interessanten Vorträge und Unternehmungen, die im zweiten Halbjahr völlig unerwartet unter den Folgen der Coronapandemie zu leiden hatten.

Überraschungsgast überreichte einen Orden

Als letzte Amtshandlung freute sich Rosengarth, den Distrikt Governor, Petra Neuner, als Überraschungsgast ankündigen zu dürfen, die im Rahmen der Präsidentschaftsübergabe den Melvin-Jones-Orden an Clubmitglied Norbert Hufgard verlieh.

Der neue Präsident Hans-Jürgen Dietrich stellte anschließend ein Programm für sein erstes Lionshalbjahr vor, das sich von den Grundsätzen des Lions Clubs leiten lässt, ein Forum für die offene Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse zu bilden und in freier Erörterung im Club zur Klärung gesellschaftlicher Sachverhalte beizutragen. Seine geplante Benefizveranstaltung hat er wegen der Coronaauflagen auf das nächste Jahr verschoben, wie es abschließend heißt.

LION ist die Mitgliederzeitschrift der Lions Clubs in Deutschland. Sie erscheint elfmal im Jahr und wird an jedes der über 52.500 Mitglieder per Post an die Privatanschrift geschickt.

Ziel der Zeitschrift ist es, jedem Mitglied Informationen über alle internationalen und nationalen Aktivitäten aus dem Kreis der Lions zu geben. Dazu gehört ein Grußwort des International President und Informationen über die Wirksamkeit aller Hilfsmaßnahmen. Dabei steht das Ziel der Clubs „We serve“ immer an erster Stelle.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe. Sie können die Ausgabe als PDF öffnen und herunterladen.

LION-2020-06.pdf

 

LION ist die Mitgliederzeitschrift der Lions Clubs in Deutschland. Sie erscheint elfmal im Jahr und wird an jedes der über 52.500 Mitglieder per Post an die Privatanschrift geschickt.

Ziel der Zeitschrift ist es, jedem Mitglied Informationen über alle internationalen und nationalen Aktivitäten aus dem Kreis der Lions zu geben. Dazu gehört ein Grußwort des International President und Informationen über die Wirksamkeit aller Hilfsmaßnahmen. Dabei steht das Ziel der Clubs „We serve“ immer an erster Stelle.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe. Sie können die Ausgabe als PDF öffnen und herunterladen.

LION-2020-04.pdf

 

Auch der Lions Club Würzburg ist stolz auf die vielen Heldinnen und Helden in unserer Region. Durch das Corona Virus wurde das Seniorenheim Ehehaltenhaus / St. Nikolaus mit 25 Todesfällen besonders hart getroffen. Wie erst jetzt bekannt wurde hat der Lions Club Würzburg zumindest anerkennenden Beistand leisten können: Am Osterfest wurden 150 Osternester den Heimbewohnern und dem Pflegepersonal übergeben.

Die Aufführung des preisgekrönten Musicals „Servus Peter“ am 14.11.2019 im Congress Centrum Würzburg war nicht nur ein musikalischer, sondern auch ein finanzieller Erfolg. Der Lions Club Würzburg konnte jetzt als Veranstalter des Benefizkonzerts den Erlös von insgesamt 20.000.- € für den guten Zweck offiziell übergeben.
Jeweils 10.000.- € übergab jetzt der Präsident des Lions Clubs Würzburg Bernd Rosengarth an den Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ und an die Stiftung „Forschung hilft“.
Die Gelder kommen dabei patientennahen Maßnahmen sowie Projekten der Krebsforschung an der Universität Würzburg zu Gute.